« zur Übersicht «

12-04-2017

Regionsrangliste der Schüler und Jugend am 1./2.04.2017 in Odenheim

Am Samstag waren unsere U 15 (2003) Schüler am Start. Adrian Tanko qualifiziert über die Bezirksrangliste und Daniel Martin und Ruben Krebs als sogenannte Nachrücker.  Gespielt wurde in Gruppen jeder gegen jeden. Die ersten beiden jeder Gruppe spielten in der Zwischenrunde um die Plätze 1-8, die zweiten und dritten um die Plätz 9-16. Daniel und Ruben schafften es in die Zwischenrunde um die Plätze 9-16. Adrian konnte seine beste Leistung nicht abrufen und schied nach der Vorrunde aus. Daniel gelangen in der Zwischenrunde zwei Siege. In der Endrunde reichte es, mit einem hart umkämpften 3:2 Sieg (nach 0:2 Rückstand)zu einem guten 11. Platz.  Ruben fand erst in der Endrunde zu einer gewissen Lockerheit und besiegte seinen Gegner aus Waibstadt/Sinsheim glatt mit 3:0 und belegte somit den 15. Platz der Rangliste.

Am Sonntagmorgen begannen die Wettbewerbe mit den Schülern U11(2007 und jünger).

Levi Herbster und Colin Kestler konnten es kaum erwarten bis es endlich losging.  Beide Jungs absolvierten souverän die Vorrunde und zogen ohne Satzverlust, als erste ihrer Gruppe, in die Zwischenrunde ein.

Levi konnte sich auch hier mit nur einem Satzverlust  durchsetzen. Beim anschließenden Endspiel ging er mit 3:1 als Sieger der Rangliste hervor.

 Colin erreichte in seiner Gruppe einen hervorragenden zweiten Platz. Das Spiel um den Gruppensieg war denkbar knapp und ging leider mit 2:3 an den Gegner. Im anschließenden Platzierungsspiel hatte Colin seine kurzzeitig aufgetretene Enttäuschung überwunden und behauptete mit einem 3:2 Sieg den 3. Platz der Regionsrangliste.

Gegen Mittag klinkten sich die Mädchen U18(2000-2002) ins Geschehen ein. Für uns hatte sich Samira Apfel qualifiziert und Nora Beke wurde als „Nachrücker“ nachnominiert. In einem starken Feld  hatte Nora zunächst Schwierigkeiten  ihren Spielrhythmus  zu finden.  Sie konnte zwar jeder Spielerin einen Satz abnehmen,  dabei hatte sie immerhin die spätere Siegerin sowie die Viertplatzierte in ihrer Gruppe, doch reichte das nicht zum Einzug in die Zwischenrunde.

Samira hingegen zeigte ihr ganzes Können und zog unangefochten als Gruppenerste in die Zwischenrunde ein. Gegen Maxi Kimmich musste sie kämpfen. Nach einem 0:2 Rückstand reichte es dennoch zum klaren 3:2 Erfolg. Das Endspiel bescherte ihr mit Berit Rupprecht eine ebenbürtige Gegnerin. Es war das erwartet enge Spiel zwischen den beiden, bei dem Samira mit 2:3 (4, -7, -14, 6,-7) den Kürzeren zog.  Mit dem 2. Platz in der Regionsrangliste kann Samira in ihrem ersten Jahr bei der U18 Konkurrenz mehr als zufrieden sein.

Wir wünschen Samira, Levi und Colin bei der Verbandsrangliste am 29./30.04.2017 in Weinheim  viel Erfolg.

Die Ranglistenspiele brachten auch den Betreuern Ellen und Karlheinz Weida, Jürgen Häcker und Matthias Apfel  viel Freude. Vielen Dank auch den mitgereisten Eltern für die Unterstützung.           e.w.

Weitere Bilder



 


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Kommentar:
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Weiterlesen …